TU Berlin

Differentialgleichungen für Ingenieure

Das Modul richtet sich vorwiegend an die Studiengänge Informationstechnik im Maschinenwesen, Maschinenbau, Physikalische Ingenieurwissenschaft und Verkehrswesen und wird in der Regel im 3. Semester belegt.

 

Das Modul wird durch eine Klausur abgeschloessen.

Klausuren werden am Ende der Vorlesungszeit und vor Beginn der folgenden Vorlesungszeit angeboten. Zu den Klausuren ist eine Anmeldung über das MosesKonto notwendig.

 

Modulbeschreibung: Modulbeschreibung DGL

 

 

Im Modul werden gewöhnliche und parteille Differentialgleichungen behandelt.

 

Themen:

  • Differentialgleichungen und Anwendungen
  • Existenz und Eindeutigkeit von Lösungen
  • Gewöhnliche lineare DGL, Struktur des Lösungsraumes
  • Der Exponentialansatz
  • Lineare DGL höherer Ordnung
  • Nichtlineare Gleichungen und Erhaltungsgrößen
  • Stabilität
  • Laplacetransformation
  • Anwendungen
  • Partielle DGL, Separation und Superposition
  • Rand-Eigenwert-Probleme, Methode der Laplacetransormation,
  • Ebene-Wellen-Lösungen
  • Separation in Zylinder- und Kugelkoordinaten
  • Die Besselgleichung
  • Gewöhnliche Rand- und Eigenwertprobleme
  • Selbstadjungiertheit und Orthonormalitäts-Relationen
  • Entwicklung nach Eigenfunktionen