TU Berlin

Anleitung zum Anfertigen von Hausaufgaben

Ziel der Hausaufgaben
In den wöchentlich anzufertigenden Hausaufgaben werden

  • in der VL eingeführte Begriffe an konkreten Beispielen untersucht.
  • mathematische Verfahren aus VL und Tutorium an Beispielen geübt.
  • theoretische Grundlagen durch Verständnisfragen gefestigt.

Mathematisches Verständnis und die Fähigkeit, Probleme aus dem Ingenieur-Alltag in den passenden mathematischen Zusammenhang zu bringen, werden Sie nicht durch alleiniges passives Konsumieren der verschiedenen Teile der Veranstaltung erlangen. Erst durch selbsttätige Beschäftigung mit der Mathematik werden Sie die Verknüpfungen schaffen, die zum Beherrschen der Mathematik als wichtigstes Werkzeug eines Ingenieurs nötig sind.

Unsere Vorbereitungen

  • Die Hausaufgaben werden auf die einzelnen Teile der Veranstaltungen abgestimmt.
  • Alle in den Hausaufgaben verwendeten Begriffe werden in der VL durch klare Definitionen eingeführt.
  • Mathematische Verfahren werden in der VL oder im Tutorium eingeführt und im Tutorium an Beispielen behandelt.


Ihre Vorbereitungen

  • Werfen Sie vor der VL noch einmal einen Blick auf den Stoff der letzten VL, vergegenwärtigen Sie sich die wichtigsten Begriffe.
  • Machen Sie sich vor dem Tutorium mit dem neusten Übungsblatt vertraut. Wenn Sie Begriffe vergessen haben, schlagen Sie sie nach.
  • Vor dem Tut sollten Sie die Hausaufgaben schon soweit bearbeitet haben, daß Sie notfalls konkrete Fragen zu Ihren Schwierigkeiten stellen können.
  • Sollten Sie danach bei der endgültigen Bearbeitung der Hausaufgaben Schwierigkeiten haben, die sich nicht mit Hilfe Ihrer Unterlagen und zusammen mit Ihren Gruppenpartnern oder sonstigen Kommilitonen klären lassen, nutzen Sie die Sprechstunden.

Anfertigung der Hausaufgaben

  • Fertigen Sie eine Reinschrift an, Schmierzettel werden nicht akzeptiert. Dazu beachten Sie folgende Punkte:

    • Lassen Sie genügend Korrekturrand.
    • Lassen Sie genügend Platz zwischen den Zeilen.
    • Schreiben Sie möglichst auf kariertem oder liniertem Papier
    • Am Anfang jeder Aufgabe hat ihre Nr. zu stehen, dann folgt alles zu dieser Aufgabe. Am besten beginnen Sie für jede Aufgabe eine neue Seite bzw. lassen davor einen deutlichen Absatz.
    • Bemühen Sie sich, ordentlich zu schreiben, auch wenn Sie keine schöne Handschrift haben (wie natürlich auch einige Dozenten). Notfalls sollten Sie erwägen, ein Textverarbeitungsprogramm wie LaTeX zu verwenden.
    • Schreiben Sie möglichst strukturiert und begründen Sie Ihre Arbeitsschritte z.B. durch Angabe von Definitionen und Sätzen aus der VL.
    • Achten Sie auf Übersichtlichkeit (das Benutzen von Lineal und farbigen Stiften ist ausdrücklich erlaubt).

  • Auf das erste Blatt bzw. auf ein Deckblatt gehören folgende Angaben:

    • Namen und Matrikel-Nr. aller Gruppenmitglieder
    • Name des/r Tutors/In
    • Tutoriums-Termin
    • Titel der Veranstaltung
    • Datum
    • Nr. der Übung

  • Heften Sie alle Zettel in der Reihenfolge der Aufgaben zusammen bzw. heften Sie sie so in einen Schnellhefter.

Ihre Nachbereitung

  • Nach Erhalt der korrigierten Hausaufgaben sollten Sie die eventuellen Anmerkungen und Berichtigungen durchgehen und notfalls einzelne Aufgaben korrekt bearbeiten. Bei Rückfragen wenden Sie sich an Ihre/n TutorIn.

Zusatzinformationen / Extras